Ergebnisse Most

Rennen 1, 28.4.2018

1. J.Schmidt/S.Mücke
BWT Mücke Motorsport

2. M.Kirchhöfer/D.Keilwitz
Callaway Competition

3. R.Renauer/M.Jaminet
Precote Herberth Motorsport

...

F.Spengler/D.Vanthoor dnf


Rennen 2, 29.4.2018

1. M.Pommer/M.Götz
MANN-FILTER Team HTP Motorsport

2. M.Kirchhöfer/D.Keilwitz
Callaway Competition

3. R.Renauer/M.Jaminet
Precote Herberth Motorsport

...

D.Vanthoor/F.Spengler dnf

Werbepartner

Viel Pech für Florian Spengler beim Saisonfinale in Hockenheim

Im vorletzten Lauf der ADAC GT Masters, dem Samstagsrennen auf dem Hockenheimring, blieb das Pech auch dieses Mal dem Lamborghini-Fahrer aus Ellwangen treu. Im Mittelfeld gestartet, wurde Florian Spengler in einen Unfall verwickelt.


Florian Spengler Hockenheim

„Weiter vorne gab es einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen, mein direkter Vordermann bremste unvermittelt voll ab, trotzdem waren er und erst recht ich selbst absolut chancenlos, einen Crash zu vermeiden. Es ist niemand etwas passiert, aber als das Wasser vom geplatzten Kühler auf die Scheibe schoss, war klar, dass das schon das Ende dieses Rennens für uns war“, so Florian Spengler zum Renngeschehen.

Im zweiten Lauf am Sonntag konnte Startfahrer Christopher Zanella bis in die Nähe der Punkteränge fahren. „Das Qualifying war, wie bei mir auch, für Christopher eine ganz enge Geschichte, so dass er von Rang 16 gestartet ist. Das Auto lief toll und als es Richtung zehnter Platz ging, dachte ich schon, dass da noch was gehen könnte“, kommentierte Florian Spengler die Anfangsphase. Als er dann selbst das Steuer übernahm, wurde er von Christopher Zanella schon vorgewarnt, dass das Auto immer unfahrbarer wurde. Das sollte sich im weiteren Verlauf noch verschlimmern und Florian Spengler musste schließlich das Fahrzeug eine halbe Runde vor Schluss des Rennens mit komplett zerstörtem Reifen abstellen.

„Das hatten wir so in der Form noch nicht erleben müssen. Schade, dass es nicht mehr zu einem guten Ergebnis vor so vielen Gästen und Freunden gereicht hat,“ äußerte Florian Spengler seine Enttäuschung. „Was aber bleibt, ist der dritte Platz in Zandvoort und dass ich mit Christopher einen tollen Partner im Cockpit hatte und mit HB-Racing ein Team, das uns immer super unterstützt hat. Allen gilt ein großes Dankeschön, ebenso all denen die mich die ganze Saison hindurch so großartig supportet haben.“ zog Florian Spengler ein versöhnliches Fazit.

Nächstes Rennen

ADAC GT Masters
Red Bull Ring (A)

08.06.2018 - 10.06.2018

GT Masters auf SPORT 1

live auf SPORT1
SA 9.6.2018
Rennen 1 13:15 Uhr

SO 10.6.2018
Rennen 2 13:15 Uhr.

CountDown

Red Bull Ring Lauf 1

09.06.2018 - 13:15 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen

Rennkalender

ADAC GT Masters 2018


ADAC GT Masters Oschersleben

13.04.2018 - 15.04.2018


ADAC GT Masters Most, Tschechien

27.04.2018 - 29.04.2018


ADAC GT Masters Red Bull Ring (A)

08.06.2018 - 10.06.2018


ADAC GT Masters Nürburgring

03.08.2018 - 05.08.2018


ADAC GT Masters Zandvoort, (NL)

17.08.2018 - 19.08.2018


ADAC GT Masters Sachsenring

07.09.2018 - 09.09.2018


ADAC GT Masters Hockenheim

21.09.2018 - 23.09.2018